21. Sozialerhebung (2016)

Beate Apolinarski, Karsten Becker, Philipp Bornkessel, Tasso Brandt, Sonja Heißenberg, Elke Middendorff, Heike Naumann, Jonas Poskowsky & Deutsches Zentrum Für Hochschul- Und Wissenschaftsforschung (DZHW)
Die 21. So­zi­al­er­he­bung ist Teil der So­zi­al­er­he­bung des Deut­schen Stu­den­ten­werks (DSW), einer seit 1951 be­stehen­den Un­ter­su­chungs­rei­he zur wirt­schaft­li­chen und so­zia­len Lage der Stu­die­ren­den in Deutsch­land. Es han­delt sich um eine Quer­schnitts­er­he­bung, die meist in drei­jäh­ri­gem Ab­stand durch­ge­führt wird. Zum Kern­be­stand der So­zi­al­er­he­bung ge­hö­ren Fra­gen zum Hoch­schul­zu­gang, zu Struk­tur­merk­ma­len des Stu­di­ums und Stu­di­en­ver­laufs, zur so­zia­len und wirt­schaft­li­chen Lage (Stu­di­en­fi­nan­zie­rung, Le­bens­hal­tungs­kos­ten, Er­werbs­tä­tig­keit, Wohn­si­tua­ti­on), zu The­men des Tä­tig­keits­fel­des der Stu­den­ten­wer­ke sowie zu sozio-de­mo­gra­phi­schen Merk­ma­len. Die 21. Sozialerhebung ist...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.