Regulation von Apoptose, Autophagie und DNA-Integrität in Leukämiezellen durch replikativen Stress und pharmakologische Hemmung der Histondeacetylasen

Nisintha Mahendrarajah
Die chronische myeloische Leukämie (CML) ist eine Krebserkrankung, die durch das onkogene BCR/ABL Fusionsprotein charakterisiert ist. Die zielgerichtete Therapie mit Tyrosinkinase-Inhibitoren ermöglicht in bis zu 80% der Fälle eine normale Lebenserwartung. Allerdings bleiben leukämische Stammzellen meist erhalten und können zu einer Neuerkrankung führen. Derzeit werden Histondeacetylase-Inhibitoren (HDACi) entwickelt, die als vielversprechende Krebsmedikamente in der Therapie von hämatologischen Erkrankungen eingesetzt werden. Dabei sind Kombinationstherapien mit Chemotherapeutika im Fokus, da sie effizienter als Monotherapien sind. Hydroxyurea wird...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.