Königin, Regentin oder weiblicher König? : Zum Verhältnis von Königsideologie und \"female sovereignty\" in der Frühzeit

Silke Roth
Es wird gezeigt, dass die Abrollungen zweier Siegel der 1. Dynastie nicht - wie des öfteren vorgeschlagen - als Zeugnisse von (Mit)-Regentschaften königlicher Frauen dieser Zeit gewertet werden können. Die gemeinhin als besondere Namensschreibungen der beiden mutmasslichen Regentinnen "Neithhotep" und "Meritneith" gedeuteten Belege - von denen zudem nur einer erwiesenermassen die als eine "Regentinnentitel" verstandenen, von einer Neith-Standarte bekrönten Serechs zeigt - korrespondieren nicht mit den übrigen Bezeugungen dieser beiden Personen. Es wird hier die...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.