Ein verkannter mykenischer Dreifußkessel in den Staatlichen Museen zu Berlin

Hans Lohmann
Ein Dreifußkessel in den Staatlichen Museen zu Berlin, der bisher als protogeometrisch galt, stammt offenkundig aus einem mykenischen Tholos- oder Kammergrab. Er steht zeitlich zwischen den älteren bauchigen Formen minoischer Dreifußkessel der Stufe SM IIIA, mit denen ihn die randständigen Ringhenkel verbinden, und mykenischen Exemplaren der Stufe SH IIIC sowie der submykenischen Zeit, die jedoch bereits über Zughenkel bzw. auf der submykenischen Stufe auch über kombinierte Zug- und Ringhenkel verfügen. Seine handwerkliche Präzision und seine...
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.